Sachsen-Anhalt.TV – Trogbrücke Mittellandkanal über Elbe in Magdeburg Rothensee in Sachsen-Anhalt.

Willkommen auf Sachsen-Anhalt.TV
Mein Name ist Katja
.

Sachsen-Anhalt.TV – Trogbrücke Mittellandkanal über Elbe i
n Magdeburg Rothensee in Sachsen-Anhalt.

Ich berichte heute von der Trogbrücke in Rothensee bei Magdeburg. Eine Trogbrücke ist ein Brückentyp, bei dem die Fahrbahnplatte nicht über den Längsträgern angeordnet ist, wie bei einer Deckbrücke, sondern zwischen den Hauptträgern, und tiefer liegt als die Oberkante der Hauptträger. Trogbrücken zeichnen sich durch eine geringe Bauhöhe aus und werden unter anderem bei Eisenbahnüberführungen oder bei Überführungen von Fuß- und Radwegen über Bäche oder kleine Flüsse verwendet. Die größte Brücke dieser Art ist die 918 Meter lange Kanalbrücke Magdeburg, ein Teil des Wasserstraßenkreuzes bei Magdeburg. Dort führt der Mittellandkanal über die Elbe. Das Wasserstraßenkreuz Magdeburg wurde der Schifffahrt am 10. Oktober 2003 Zweitausendunddrei übergeben. Es ist der Schwerpunkt des Verkehrsprojektes Deutsche Einheit, welche den Ausbau der Wasserstraßenverbindung Hannover–Magdeburg–Berlin für eine moderne Binnenschifffahrt vorsieht. Jetzt kann die Binnenschifffahrt das ganze Jahr über die Elbe hinweg mit planbarem Tiefgang zwischen Ost und West verkehren. Ihre Katja, Danke.

Glasmanufaktur Harzkristall – Kreativ werden

Glas ist einer der ältesten Rohstoffe, die vom Mensch geschaffen werden. Bereits in Ägypten wurde vor fast 6.000 Jahren Glas hergestellt. Vor über 2.000 Jahren wurde die Glasmacherpfeife erfunden, die die Glasproduktion revolutionierte.

Foto: DPWA.de

Mit diesem Werkzeug wird noch heute gearbeitet. Die Geschichte unserer Manufaktur beginnt 1946 mit der Gründung der Hohlglasveredelungsgenossenschaft Wernigerode als sogenannte Umsiedlergenossenschaft. Daraus entstand 1949 das VEB Glaswerk Harzkristall Derenburg.

Foto: DPWA.de

Selbst mit Glas arbeiten und zum Glaskünstler werden. Bei unseren Kreativ-Angeboten legen Sie selbst Hand an!

Foto: DPWA.de

Formen Sie eine Glaskugel, kreieren Sie ein Fensterbild, stellen Sie ein eigenes Trinkglas her oder erlernen Sie die Grundtechniken des Glasmachens in unseren Glasmacherkursen.

Erleben Sie einen unvergesslichen Ausflug in den Harz mit unseren vielfältigen Kreativangebote für Kinder und Erwachsene!

Foto: Harzkristall

In unseren Kreativkursen können Sie selbst Hand anlegen und wirklich ein Einzelstück zaubern. Mit unseren Glasmachern schaffen Sie ein einmaliges Erlebnis, welches Sie nicht vergessen werden. Ob Durstkugel, Aschenbecher, Briefbeschwerer oder Schale bei uns finden Sie das Richtige!

Unsere Kreativkurse werden ausschließlich jeden Dienstag auf Anfrage angeboten.

Um eine Reservierung vorzunehmen, wenden Sie sich bitte an reservierung@harzkristall.de oder an 039453 680 22

https://www.harzkristall.de

Nachts im Zoo Halle – Sommernachtsführungen auf dem Reilsberg

Am Abend, wenn die Dunkelheit sich wie ein schützender Schleier über den Reilsberg legt, kehrt Ruhe ein in die Gehege und Anlagen des halleschen Zoos.

Nur der Aussichtsturm und die große Voliere auf der Spitze des Zooberges erstrahlen dann im warmen Licht der Scheinwerfer und sind als inoffizielles Wahrzeichen der Stadt weithin sichtbar.

Während es einerseits als normal empfunden wird, dass ein Zoo am frühen Abend schließt, gibt es anderseits ein ungebrochenes Interesse, diesen auch zu später Stunde zu besuchen. Der Bergzoo hat dies frühzeitig erkannt und bietet mit seinen Sommernachtsführungen abwechslungsreiche Möglichkeiten für ein nächtliches Zooerlebnis

Die nächste Sommernachtsführung am 20. Juli findet unter dem Motto „Abendrot im Zoo“ statt. Auch hierbei erleben die Teilnehmer eine geführte Tour in kleinen Gruppen durch den nunmehr menschenleeren Zoo und beobachten unter anderen, wie sich die Tiere auf die Nacht vorbereiten oder die nachtaktiven Arten gerade erst richtig munter werden. Die Tierhäuser verwandeln sich unterdessen in leuchtende Biotope und das warme Abendlicht verleiht der ohnehin schon schönen Parklandschaft ein besonderes Flair.

Die dritte und letzte Sommernachtsführung am 24. August steht unter dem Motto „Magie der blauen Stunde“ und bietet zudem als Highlight eine einmalige Perspektive auf das Feuerwerk anlässlich des zeitgleich stattfindenden Laternenfestes entlang des Saaleufers.

Zuvor jedoch erleben die Führungsteilnehmer bei Einbruch der Dunkelheit eine besondere Tour durch den abendlichen Zoo. Sekt und andere Erfrischungen sowie der Ausblick auf die funkelnden Feuerwerkskörper runden den Abend ab.

Mit dem Führungsticket erhalten Sie daher bereits 3 Stunden vor Führungsbeginn Einlass (ab 17:00 Uhr) in den Zoo und können diesen vorab auf eigene Faust in aller Ruhe erkunden oder ein Abendessen in unserem romantischen Bergterrassenrestaurant genießen (Tischreservierung unter (0345) 94969962 oder (0172) 7982296 dringend empfohlen/ bis 20:00 Uhr geöffnet).

Wer also schon immer mal wissen wollte, was des Nachts alles so im Zoo passiert, oder für sich und seine Lieben ein ganz besonderes Erlebnis sucht, der sollte diese Führungen nicht verpassen.

https://zoo-halle.de