Schlagwort-Archive: Bad Dürrenberg

Blütenpracht: Die Entstehung der Landesgartenschau in Bad Dürrenberg

Der historische Kurpark in Bad Dürrenberg liegt oberhalb der Saale und bietet weite Blicke über den Fluss. Seine Entstehung verdankte er der heilenden Wirkung salzhaltiger Luft.

Er ist von der Salzluft des umarmenden zwölf Meter hohen und 636 Meter langen Gradierwerks geradezu erfüllt. Dieses stellt das längste zusammenhängende noch funktionierende Gradierwerk Europas dar. Daraus ergibt sich seine Stellung als ein hervorragendes Zeugnis der Industrie- und Bergbaugeschichte in Europa. Als solches ist es ein fester Bestandteil der Route der Europäischen Industriekultur. Hier können Sie die Verrieselung salzhaltigen Wassers, der Sole, aus nächster Nähe erleben und gesunde salzhaltige Luft atmen. Das direkt an der Saale gelegene Museum im Borlachturm erzählt anschaulich und informativ die Geschichte der ehemaligen Salzproduktion Bad Dürrenbergs. Salz war bereits im 18. Jahrhundert ein kostbares Gut, galt eine Saline doch als einträgliche Einnahmequelle. Allerdings musste zuerst die Sole in einer Rieselanlage gradiert, d. h. konzentriert und gereinigt werden.

https://laga-badduerrenberg.de