Schlagwort-Archive: Sangerhausen

Große Outdoor-Kunstausstellung im Europa-Rosarium Sangerhausen

Wann: Noch bis – 24. August 2024, täglich 09:30 – 19:00 Uhr
Wo: gesamtes Parkgelände des Europa-Rosarium.

Ab Juli 2024 ist es wieder soweit. Die größte Rosensammlungder Welt, das Europa-Rosarium Sangerhausen, wird zum 5. Mal Kulisse für die große Outdoor-Kunst-Ausstellung „Rose trifft Kunst“.

Zur 4. Ausstellung im Jahr 2023 haben sich 35 nationale und erstmalig auch internationale Künstlerinnen und Künstler mit über 350 Kunstobjekten auf 13ha Parkgelände präsentiert.

Wir laden Sie herzlich ein uns zur 5. Ausstellung „Rose trifft Kunst“ in der weltgrößten Rosensammlung zu besuchen.

Öffnungs­zeiten:

Haupteingang (Am Rosengarten 2a):
täglich 09:30 – 19:00 Uhr

Stadteingang (Beyernaumburger Straße):
täglich 10:00 – 17:00 Uhr

https://www.europa-rosarium.de

Das 28.Kobermännchen-Fest vom 30.08.-01.09.2024 in Sangerhausen.

Erleben Sie vom 30.08.-01.09.2024 das 28. Kobermännchen-Fest und erleben Sie ein buntes Fest der Kunst, Kultur und Unterhaltung mitten in Sangerhausens Altstadt.

Die männliche Figur zeigt die typische Kleidung des 16. Jahrhunderts mit gerafftem Wams und Halskrause.

Bedeutsam für die Signifikanz und Namensgebung ist der Umstand, dass es sich um einen Korbträger („Kober“) handelt. Am linken Arm trägt das Männchen diesen Kober, in dem er das Geld für den Bau des Schlosses herbeigeschafft haben soll, wohl als Hinweis auf die Einnah-men aus dem Bergbau.

Die Figur ist eines der Wahrzeichen der Stadt Sangerhausen und seit 1997 auch Namensgeber für das alljährlich am ersten Septemberwochenende in Sangerhausen stattfindende Altstadtfest, das „Kobermännchenfest“.

Kobermännchenfest 2019 – Sangerhausen

Wie immer steht der Marktplatz, die Kylische Straße ,die Göpenstraße ,die Roseninsel ,die Marienenanlage ,die Bahnhofstraße und der Bahnhofsplatz im Mittelpunkt des Festes. Traditionell am ersten Septemberwochenende steigt das Kobermännchen von seinem angestammten Platz im neuen Schloss und mischt sich unter das feiernde Volk. Die sagenumworbene Steinfigur ist seit 1997 Namensgeber des größten Festes in Sangerhausen. Wir sind bereits mitten in der Planung für 2024. Planen auch Sie einen Besuch des Kobermännchen-Fest mit Ausflügen zum Rosarium, Barbarossa und dem Erlebnis Bergbau im Röhrig Schacht.

Kobermänchen-Fest

Spengler-Museum Sangerhausen – Internationalen Museumstag

Das Regionalmuseum für Sangerhausen und Umgebung

Ein vielseitiges Museum für Groß und Klein

Wie sieht Kupferschiefer aus und wie ist er entstanden? Was macht ein Steppen-Mammut in Sachsen-Anhalt und was waren seine Zeitgenossen in der Eiszeit? Einmal eine Wildkatze von ganz Nahem sehen. Welche Werkzeuge und Gefäße besaßen die Leute hier in der Steinzeit? Sangerhausen betrachten, wie die Stadt vor 250 Jahren aussah. Im Spengler-Museum gibt es viel zu entdecken und manche Frage wird beantwortet. Sonderausstellungen vertiefen und erweitern die Museumsthemen, reizvoll für alle, die gern öfter ins Spengler-Museum gehen.

Am 19. Mai 2024 feiern wir auch in Deutschland den Internationalen Museumstag. Dieser weltweite Aktionstag der Museen wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen. Ziel der Aktivitäten am Internationalen Museumstag ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6.500 Museen in Deutschland aufmerksam zu machen und deren tägliche Arbeit zur Bewahrung und Vermittlung unseres kulturellen Erbes in den Mittelpunkt zu stellen. Gleichzeitig ist es ein Tag, um Besucherinnen und Besucher für die Museen zu begeistern.

Den vollständigen Überblick über das Programm bietet die bundesweite Datenbank aller Aktionen unter www.museumstag.de

Die aktuelle Sonderausstellung im Spengler-Museum stellt die Sangerhäuser Putzmachermeisterin Anna Spengler vor und präsentiert historische Hutmodelle aus den Sammlungsbeständen.

Am Museumstag sind Kinder und Erwachsene herzlich eingeladen zur kreativen Hutgestaltung aus Altstoffen und Resten. Wenn der selbstgemachte Hut gefällt, darf er mit nach Hause genommen werden. Um 14 und um 16 Uhr gibt es jeweils eine kleine Führung in der Hutausstellung. Unser „Museumscafe´“ bietet selbstgebackenen Kuchen an.

Im Spengler-Haus in der Hospitalstraße 56 hatte Anna einst ihren kleinen Hutladen. Dort gehen am Museumstag Mitglieder aus dem Sangerhäuser Verein für Geschichte und Umgebung e.V. mit den Besuchern auf Zeitreise durch das Haus und erzählen aus dem Leben der Putzmachermeisterin Fräulein Anna Spengler.

Der Eintritt ist an diesem besonderen Tag frei.

https://www.spenglermuseum.de